Best Of Cinema

An jedem ersten Dienstag im Monat präsentieren wir Meisterwerke der Filmgeschichte im Originalton mit deutschen Untertiteln (OmU).

BEST OF CINEMA - MEISTERWERKE ZURÜCK IM KINO

Die monatliche Kinoreihe bringt an jedem 1. Dienstag im Monat Kultfilme & Evergreens zurück auf die große Leinwand. Erstmals bekommen Klassiker einen festen Platz im Kinoprogramm. Ca. 300 Kinos haben sich zusammengefunden und präsentieren unter dem Namen BEST OF CINEMA in Kooperation mit dem Filmverleih STUDIOCANAL Highlights der Filmgeschichte zurück auf der großen Leinwand.

Gezeigt werden die Filme im CAPITOL stets in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln, sofern diese Version vom Verleih bereitgestellt wurde. Achtet bitte genau auf die Angaben beim Ticketkauf!

 

Der Name der Rose – 1986 – FSK 16 - TICKETS HIER
Originaltitel: The Name Of The Rose
Di., 05.12.23 / 20:15 Uhr auf Deutsch

„Der Name der Rose“ ist ein Mysterythriller aus dem Jahr 1986 von Jean-Jacques Annaud mit Sean Connery und Christian Slater. In „Der Name der Rose“ machen sich Sean Connery und Christian Slater als Lehrer und Schüler in einem Kloster auf die Suche nach einer verbotenen Schrift, die den Tod bringt.
Der Film ist eine europäische Großproduktion und gelungene Umsetzung der literarischen Vorlage Umberto Ecos, der Zeichenforscher und Universitätsprofessor ist. Die vielschichtige Story des Romans wird zugunsten einer spannenden Dramaturgie zusammengestrichen. „Der Name der Rose“ kostete für europäische Verhältnisse erstaunliche 17 Millionen Dollar, spielte aber auch ein Vielfaches ein (weltweit gut 77 Millionen Dollar). Der Erfolg ist nicht nur dem hochkarätigen Schauspieler-Ensemble zu verdanken. Auch die authentische Ausstattung des Filmes, die viel zur düsteren Atmosphäre von „Der Name der Rose“ beiträgt, zog das Lob der Kritiker und des Publikums gleichermaßen auf sich. Dafür drehte das multinationale Film-Team nicht nur an historischen Schauplätzen in Deutschland und Italien, sondern baute in den Cinecittà-Studios bei Rom ein mittelalterliches Kloster mit dem 30 Meter hohen Bibliotheksturm auf, der am Ende effektvoll Opfer der Flammen wird. (EM – Moviepilot.de)